Die Weltcup-Siegerin von 2014 und 2015

Jolanda Neff: 2017 beim Kross Racing Team

Von Dani Odesser


| Foto: Kross Racing Team

17.11.2016  |  Eine Silber-Medaille in Rio de Janiero, einmal Top 10 und einmal Top 5 in der Weltrangliste – es war ein erfolgreiches Jahr für das polnische Kross Racing Team (KRT). Und es geht weiter: Die Schweizerin Jolanda Neff, aktuell führende des 2016er UCI-Gesamtklassements "MTB Cross Country", wird in der kommenden Saison beim KRT fahren.

Jolanda Neff war die erste Goldmedaillen-Gewinnerin
der "European Games" in Baku 2015, und zweifache Weltcup Siegerin (2014, 2015). Die Referenzen sprechen für sich, und wenn man sie Rennen fahren sieht, wird klar: Jolanda wird gerade erst richtig warm.

Beim Kross Racing Team wird sie ihre Erfolge auf dem "Kross Level B+ Carbon Hardtail" fortsetzen – dem 7,9 kg leichten Top-Modell der "Level B"-Reihe. Zudem wird Jolanda bei Kross in engem Austausch mit den Ingenieuren stehen, die in den letzten zwei Jahren das aktuelle Level B+ zusammen mit Team-Member Maja Włoszczowska eigens für deren Rennen in Rio entwickelt haben.

Jolanda Neff: "Ich bin begeistert, Teil des Kross Racing Teams
zu werden. Maja Włoszczowska und Fabian Giger waren bereits in der Vergangenheit meine Team-Kollegen, und habe nur gute Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit ihnen."

Kross-Marketing-Manager Arek Trzciński: “Wir sind sehr glücklich, dass Jolanda in unser Team kommt. Kross wächst schnell, und im Moment haben wir ordentlich Schwung, dank einer erfolgreichen UCI-Saison und einer Silbermedaille in Rio."

Der KRT-Manager Tomek Świerczyński hat es geschafft,

ein gut funktionierendes Team zu etablieren, in dem eine großartige Stimmung herrscht. Maja Włoszczowska, aktuell vierte im UCI-Klassement, und Aushängeschild des KRT, genießt gerade ihren Urlaub, und erholt sich von einer Saison mit olympischer Silber-Medaille.

Maja Włoszczowska: "Vor zwei Jahren waren wir schon Kolleginnen, und wurden gute Freundinnen. Sie ist zehn Jahre jünger als ich, aber sehr reif. Ich bin mir sicher, dass sie mit ein bisschen mehr Erfahrung schon bald unschlagbar sein wird. Sie ist die talentierteste MTB-Fahrerin, die ich getroffen habe."

"Die Herausforderung, mit ihr mitzuhalten,
wird meine Motivation sein. Ich glaube, dass der Team-Geist mit Fabian Giger und Bartek Wawak uns helfen wird, beste Ergebnisse zu erzielen, und die Wahrnehmung für Kross-Bikes zu steigern.

Fabian Giger, der aktuell neunte im UCI Klassement, kam 2016 zum Kross Racing Team. Der Schweizer freut sich nicht nur über die Eidgenossin im Team, er blickt auch voller großer Erwartungen in die Zukunft.

Fabian Giger: "Ich kenne Jolanda bereits seit mehreren Jahren.

Ihr Weg von der Jugend in die Elite ist beeindruckend. Jolanda ist eine der talentiertesten weiblichen Fahrerinnen. Sie ist sehr ambitioniert, und weil sie immer 100 Prozent gibt, erwartet sie auch das Beste von ihren Rädern und ihrem Team."

"Es ist nicht einfach, ein erfolgreiches MTB-Renn-Team zusammen zu stellen. Genauso wie bei einem Bike muss jede Komponente einen Zweck erfüllen, und ist entscheidend für den Gesamterfolg des Teams."

Dani Odesser
ist Pressesprecher des Kross Racing Teams.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM